Invasion der Außerirdischen

In meiner Sammlung gibt es eine kleine Invasion der Außerirdischen. Einige Helden meiner Kindheit haben sich eingeschlichen und bringen eine Menge übernatürlichen und extraterrestrischen Charme in die Sammlung!

ALF

Alf gehört wohl zu den Serien, die die meisten von uns damals zumindest sporadisch gesehen haben. Alf war Kult und es ist wirklich schade, dass diese Figur so sehr in Vergessenheit geraten ist. Der katzenliebende Außerirdische hat es (meinem Eindruck nach) nicht wirklich in die Gegenwart geschafft. Mit nostalgischem Blick wird sein Name manchmal noch erwähnt, aber präsent ist er nicht mehr. Dabei war er in den 80’ern und 90’ern kaum wegzudenken! Überall gab es Merchandise, auf dem Schulhof haben wir uns Alf-Sprüche an den Kopf geworfen und am Nachmittag Alf-Kassetten gehört. Wenn mich nicht alles täuscht, dann gab es sogar eine Cartoon-Serie.

“The only good cat is a stir-fried cat!”

Nun, denkt man an Tabletop, dann denkt man sicherlich nicht an den kleinen, pelzigen Außerirdischen mit der großen Klappe. Ich habe mich trotzdem sehr gefreut, als ich ihn gesehen habe und musste ihn gleich bestellen. Bei der Figur handelt es sich um ein altes Modell von Four A Miniatures. Alf ist nun glücklicherweise bei L72’s metal miniature musings erhältlich. Es hat viel Spaß gemacht, dieses etwas besondere Modell zu bemalen. Ich glaube, es war überhaupt keine Reinigung nötig und die Bemalung geht aufgrund des hohen Fellanteils schnell von der Hand.

Kleiner Fakt am Rande: Der deutsche Synchronsprecher von Alf, Tommi Pieper, hatte eine so einzigartige Stimme, dass er schnell nur noch als “Alf” erkannt wurde und nach Beendigung der Serie Probleme hatte andere Verpflichtungen zu finden. Wem die Stimme nicht mehr ganz präsent ist, der kann gerne noch einmal hier reinschauen:

ET

Die Invasion der Außerirdischen geht mit ET weiter. Als ich ein Kind war, war E.T. für mich mehr ein Mythos als ein Film. Es dauerte Jahre bis ich den Film endlich selbst sehen konnte, während alle anderen natürlich längst darüber sprachen. Ich erinnere mich gut, wie beeindruckt ich von diesem kleinen Wesen war, obwohl mich die Szene mit den Agenten, die in diesen Schutzanzügen zum Haus kamen um ET zu fangen, irgendwie erschreckt hat. Mir wird gerade bewusst, dass in meiner Erinnerung die Schutzanzüge wie Astronautenanzüge aussehen. Entweder hatte ich es damals nicht verstanden oder mein Gehirn hat mir einen Streich gespielt. Hach, Kindheitserinnerungen…

ET ist jedenfalls einer dieser magischen Filme, die man nie vergisst, wenn man sie in seiner Kindheit sieht. Ebenso wie bei Alf bin ich auch bei ET völlig zufällig über ihn gestolpert. Man erwartet ja nicht, dass es eine solche Figur geben könnte. Als ich Alf kaufen wollte, stieß ich beim gleichen Anbieter auch auf ET. Im Gegensatz zu Alf ist ET ein Originalsculpt.

Der Guss ist fein und scharf und es war erneut absolut kein Cleaning notwendig. Obwohl ich ET recht schnell bemalt habe, hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht und ich bin mit dem Ergebnis mehr als glücklich. Hier gibts nochmal eine der bekanntesten Szenen, wo wir jetzt so schön in Nostalgie schwelgen:

Veröffentlicht in Diverses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.