"WELL HELLO MR. FANCY PANTS!" (Evil Dead)

“WELL HELLO MR. FANCY PANTS!” (Evil Dead)

Neuzugang in der Kategorie “Horror”: Tanz der Teufel (Evil Dead) ist wahrlich ein legendärer Horrorfilm. Wie so oft waren es in meinem Freundeskreis vor allem die Indizierung (bzw. Beschlagnahmung!) des Films und sein legendärer Ruf, die uns neugierig machten. Zudem kannten einige bereits den komödienhaften und gewaltärmeren dritten Teil Armee der Finsternis, der für sich genommen schon enormes Kultpotenzial hatte. Tanz der Teufel mochte ich sofort, was wohl vor allem an Hauptcharakter Ash (Bruce Campbell in der Rolle seines Lebens) lag. Well Hello Mr. Fancy Pants!

Die Splatterszenen sind auch heute noch deftig, auch wenn der Film (ungeschnitten) seit 2016 weder beschlagnahmt noch indiziert ist. Anstrengend fand ich vor allem immer den schreienden Zombie im Keller – noch heute habe ich das nervtötende Lachen im Ohr. Alles andere erschien mir aber immer wie ein charmanter B-movie mit komischen und selbstironischen Einfällen, toller Tricktechnik und einem furiosen Hauptdarsteller. Gibt es einen ähnlichen Charakter wie Ash oder jemanden, der eine ähnliche Rolle hat? Mir fällt niemand ein. Kein Wunder, dass die Originaltriologie 23 Jahre nach Armee der Finsternis mit der direkt anschließenden Serie Ash vs. Evil Dead fortgeführt wurde. Ash ist zu cool um nichts mehr mit ihm anzustellen. Von der Serie habe ich leider nur die erste Staffel gesehen, fand sie aber sehr überzeugend und dem Erbe angemessen.


Für meine aktuelle Miniatur habe ich mir nun noch einmal den allerersten Film angesehen und bin nach wie vor begeistert. Die weiteren Teile schließe ich nun an, denn vor allem an Tanz der Teufel 2 kann ich mich nur noch bruchstückhaft erinnern.

Well Hello Mr. Fancy Pants!



Die Ash-Miniatur stammt einmal mehr von Hasslefree. Sie stellt Ash in heroischer Pose mit erhobenem Gewehr und dem Fuß auf einem Schädel abgesetzt dar. Die rechte Hand ist variabel: Mitgeliefert werden die Kettensägenhand und die Axt in der Hand. Zusätzlich ein Katana oder das Holster für das Gewehr. Auf der Website von Hasslefree sind beide Varianten abgebildet. Ich habe bislang nur die Kettensägenvariante verbaut gesehen und mich auch selbst dafür entschieden – sie ist schlicht zu ikonisch. Qualitativ entspricht sie dem gewohnten Hasslefree Standard: Festes Weißmetall, nur geringe Gussgrate und eine relativ dynamische Gestaltung trotz der stehenden Pose. Die Kettensägenprothese hat eine perfekte Passgenauigkeit, so dass Reinigung und Zusammenbau schnell von der Hand gingen.

Auf Instagram habe ich Folgendes gefragt:

Die Antwort hat mich nicht überrascht.

Man sieht diese Miniatur oft blutverschmiert und es gehört ja auch irgendwie dazu. Ich habe mich dann entschieden, es anders zu machen, zumal mir bei der Bildrecherche aufgefallen ist, wie heroisch überzeichnet Ash auf den Filmplakaten dargestellt wird. Auf dem Armee der Finsternis Plakat wirkt er gar wie das reinste Muskelpaket, das er trotz aller Fitness nicht war. Ich mag die Idee aber und habe mich auch deshalb dazu entschieden, ihn heroisiert darzustellen. Mit Blut vollgeschmiert erschien mir nicht passend zu sein. Um dem Abstimmungsergebnis trotzdem Rechnung zu tragen habe ich zumindest die Kettensäge blutig gestaltet – was wäre Tanz der Teufel auch ohne Blut? Mit dem Ergebnis bin ich nun absolut zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.