“Look around you. There, on the rocks; a beautiful girl. Come to me, my child…”

Thulsa Dooms Schlangenkult in “Conan der Barbar” umfasst nicht nur viele, finstere Krieger sondern auch weitere Anhänger, die ihn zutiefst verehren. Kultische Frauen und Männer, von denen ich einige in meiner Sammlung haben wollte. Den Anfang machen zwei “Schlangenpriesterinnen” von Forge of Ice (in Europa bei Fenris Games erhältlich).

Die Forge of Ice Figuren sind zwar eigenständige Designs, die aber ganz klar an die pulpigen Fantasystories der 30er und 40er angelehnt sind, die in Magazinen wie Weird Tales veröffentlicht wurden. Eine Prise Ray Harryhausen ist auch dabei. “Conan” von Robert E. Howard ist nicht die einzige, aber sicher eine der stärksten Inspirationen. Mir gefällt deren Sortiment wahnsinnig gut, auch wenn ich nicht mit allem etwas anfangen kann. Vieles eignet sich dennoch um in ein Conan Setting eingebettet zu werden. Schon meine Schlangenstatue ist von Forge of Ice – sie ist allerdings auch zweifellos dem Film entnommen.

Die “Schlangenpriesterinnen” passen perfekt ins Setting. Sie sind hervorragend modelliert von Patrick Keith (Bombshell Miniatures) und feinstens gegossen. Die Arbeit an diesen beiden Damen hat wirklich Spaß gemacht und ich bin mir sicher, Thulsa Doom ist sehr zufrieden mit dem Zuwachs für seinen Kult.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top