“Felicity Shagwell, CIA. Shagwell by name, shag-very-well by reputation.”

Ich hatte es anders in Erinnerung, aber im zweiten Austin Powers Teil funktioniert die Chemie zwischen Austin und Sidekick/Love interest Felicity Shagwell sogar noch besser als mit Vanessa im ersten Film. Ihre offene, flirtende Art passt natürlich auch besser zu unserem sexy Agenten als die eher reservierte Art von Vanessa. Beide Charaktere waren allerdings auch perfekt besetzt. Generell hat Heather Graham einige erinnerungswürdige Rollen gespielt – schade, dass es auch um sie so ruhig geworden ist. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie mehr kann als sie meistens zeigen darf. Der zweite Austin Powers Teil war jedenfalls nicht nur (noch) witziger, Felicity Shagwell hatte auf jeden Fall einen Anteil, dass er für mich generell der etwas bessere Film ist.

Nach einer Miniatur musste ich nicht lange suchen. Crooked Dice hat sie im Programm und macht sich gar nicht erst die Mühe so zu tun, als könnte jemand anders gemeint sein. Aussehen und Pose sind super nachempfunden. Mit der Figur bin ich total happy: Toller Guss, feine Details, die filigrane Statur gut eingefangen. Ich musste eigentlich nur noch versuchen, ihr mit meiner Bemalung einigermaßen gerecht zu werden. Oh behave!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.