“Walk down the right back alley in Sin City, and you can find anything.”

Ein etwas ungewöhnlicheres Malprojekt ist Marv aus dem Film bzw. Comic Sin City. Zumindest unter meinen Lesern kennen mutmaßlich alle den Film und wissen, dass er, wie auch die Vorlage in schwarz-weiß inszeniert ist. Lediglich einige wenige farbliche Akzente sind gesetzt (Blut, ein rotes Kleid, Lippenstift). Mit der Verkörperung des Marv feierte Mickey Rourke 2005 ein furioses Comeback, auch wenn er selbst nur schwer zu erkennen war. Die Performance blieb mir eindrücklich in Erinnerung – generell mochte ich den Film sehr. Die Miniatur von Marv von Hasslefree musste ich natürlich haben. Andere würde ih gerne noch umbauen, da es meines Wissens nach sonst keine Charaktere als Miniaturen gibt.
Mir war klar, dass ich Marv ebenfalls in schwarz-weiß bzw. Graufstufen bemalen wollte. Eventuell mit kontrastierendem Bluteffekt. Als auf Instagram kürzlich eine Userin zu einer painting challenge zu genau diesem Thema aufrief, war das wie so oft der beste Grund Marv endlich Farbe zu verpassen. Gesagt, getan. Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden. Auf roten Kontrast habe ich doch verzichtet, da ich Sorge hatte, dass es die Figur optisch überladen könnte. Wenn ich mir das Foto so anschaue, dann hätte es vielleicht nicht geschadet, damit es nun nicht nur wie eine schwarz-weiß-Fotografie aussieht.
Wer sich die weiteren Beiträge in der competition anschauen möchte, kann bei Instagram unter dem Hastag #greyscaledare nachschauen. Marv würde fragen: “Is that the best you can do, you pansies?” Ich sehe allerdings eine ganze Menge toller und sehr interessanter Ideen, die definitiv einen Blick wert sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top