Asterix & Obelix

“Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein!”

Gerade als mein Saga-Projekt beginnen sollte, musste ich schon in ein weiteres kleines Malprojekt einschieben. Letzte Woche ist Albert Uderzo verstorben, Illustator und Schriftsteller (nach dem verstorbenen René Goscinny) von “Asterix & Obelix”. Da diese unbeugsamen Gallier zwei Helden meiner Kindheit waren (neben vielen anderen) und mit dem Tode von Uderzo nun beide ursprünglichen Schöpfer von uns gegangen sind, hatte ich das Gefühl, dass ich eine kleine Hommage machen sollte. Ich habe (natürlich) Asterix und Obelix bemalt, zwei Miniaturen, die seit langem auf meinem Bleihaufen liegen. Die Miniaturen stammen von Metal Magic/Hobby Products aus Oberhausen aus den späten 80er Jahren, wahrscheinlich aus dem Jahr 1988, und sind seit vielen Jahren in nicht mehr erhältlich. Meine sind dementsprechend leider von ebay. Beeindruckt hat mich die Modellierung von Josef Ochmann und Michael Immig – ich weiß nicht, wer von den beiden genau die Arbeit gemacht hat, aber soweit ich herausfinden konnte, waren Ochmann und Immig für das gesamte Asterix-Sortiment verantwortlich.

Die Figuren sind ziemlich perfekt und ich denke, sie würden nicht viel anders aussehen wenn sie heutzutage hergestellt würden. Da wir gerade davon sprechen: Stronghold Terrain hat 2018 versucht die Lizenz zum Vertrieb dieser Schmuckstücke zu erhalten und sie sind bis kurz vor die Vertragsunterzeichnung gekommen. Leider kam es am Ende nicht zu einer Einigung und so muss man weiter nach teuren Fundstücken auf ebay suchen.

Es hat sehr viel Spaß gemacht Asterix und Obelix zu bemalen. Tatsächlich hat es mir so viel Spaß gemacht, dass ich auch den Rest des Sortiments kaufen möchte. Zumindest die Gallier. Ich dachte, das comichafte Design wäre gut, um etwas NMM zu üben. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn es bei weitem nicht perfekt ist, aber ich denke, es funktioniert gut für diese Minis.

Miraculix

Die Miniatur stammt aus der gleichen Reihe von Metal Magic wie auch schon Asterix und Obelix. Der Guss ist für eine Figur aus den 90ern recht gut gewesen. Ich bin mir mittlerweile allerdings nicht mehr so sicher ob meine Figuren Originale sind, auch wenn es qualitativ keinen Anlass zur Skepsis gibt. Wer den Händler wissen oder weitere Infos haben möchte kann mich gerne kontaktieren.

Den Kessel habe ich selbst geknetet. Naja, war wohl etwas unter Zeitdruck, als Green kam er mir jedenfalls solider vor als bemalt. Ich denke, das werde ich nochmal angehen.

Majestix

Die Figuren sind, wie schon Asterix, Obelix und Miraculix, ebenfalls aus der alten Reihe von Metal Magic. Majestix und die Schildträger sind jeweils Einzelminiaturen, die ich gemeinsam auf eine größere Base geklebt habe. Die bunte und abwechslungsreiche Bemalung hat wieder viel Spaß gemacht, auch wenn der Guss nicht überall so sauber war wie ich es mir gewünscht hätte. Die Dorfgemeinschaft wächst jedenfalls und so als kleines Figurenensemble gefallen sie mir allesamt richtig gut. Mal sehen, wer als nächstes dran kommt.

Veröffentlicht in Diverses und verschlagwortet mit , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.