Heimkommen … zum Tabletop

Es ist an der Zeit, endlich wieder mit all den wunderbaren Spielsachen zu spielen. Seit ich mein Hobby vor vielen Jahren aufgegeben habe, habe ich kein Tabletop-Spiel mehr gespielt. Jetzt ist es Zeit zum Heimkommen… zum Tabletop!

Vor zwei Jahren habe ich die Pinsel wieder in die Hand genommen. Die Absicht war, die Figuren nur zu bemalen und keine Spiele zu spielen. Ich wusste zwar welche Spiele in den letzten Jahren angesagt waren, aber die Zeit war begrenzt und ich war froh, dass ich einfach wieder malen konnte.

Seitdem habe ich eine unglaublich nette, einladende und unterstützende Community mit viel Spaß und interessanten Begegnungen auf Facebook, Instagram, in Foren und Blogs erlebt. Es macht wirklich viel Spaß, Teil dieser weltweiten und auch manchmal auch netten, lokalen Gemeinschaft zu sein. Man spricht über Maltechniken, betrachtet großartige Miniaturen anderer. Man zeigt eigene Arbeiten und wird kritisiert. Nicht selten teilt man auch andere Interessen mit Gleichgesinnten. Ich bin wieder so tief in dieses Hobby eingetaucht, dass ich das Gefühl hatte, ich wollte wieder die volle Erfahrung haben – einschließlich Spielen.

Ich glaube, ich kenne alle bekannteren Tabletop-Systeme, die die meisten Leute im Moment spielen. Im Grunde interessiert mich eine Menge davon, aber wir Tabletop-Leute wissen, dass es ratsam ist sich selbst zu beschränken, nicht wahr? (Bitte lass mir diese Naivität – tief im Inneren weiß ich es schon besser…). Um es einfach zu halten, wollte ich mit einem System beginnen, das viele Leute in meiner Stadt bereits spielen und das mit meiner Sammlung spielbar wäre. WH40k oder AoS kamen also nicht in Frage.

Saga – Der Anfang

Es dauerte nicht lange bis mir klar wurde, dass Saga und 7TV die Systeme sein würden, die mich am meisten interessieren. 7TV von Crooked Dice ist perfekt für meine Sammlung (tatsächlich sind viele der Minis von CD) und zu meinem ganzen Movieminis-Ansatz passt es ohnehin. Leider kenne ich aber niemanden, der es spielt. Obwohl ich bereit bin Leute zum Hobby oder einem bestimmten System zu bringen, wollte ich für den Anfang etwas mit einer breiten Gemeinschaft spielen. Das führte mich zu Saga. Ich bin wirklich beeindruckt von dem Ruf, den Saga sich in den letzten Jahren erarbeitet. Außerdem mag ich die Möglichkeiten die es bietet. Zeit, meine eigene Saga zu beginnen!

Während wir alle im Corona-Lockdown sind, habe ich die Gelegenheit zum Lesen genutzt und die neue deutsche Ausgabe (2. englische Ausgabe einschließlich der Errata von 2019) mit der Age of Magic-Erweiterung bestellt. Vielleicht kann ich ein paar Spiele mit Conan und seinen Gefährten gegen die Mächte von Thulsa Doom spielen? Sicherlich wird Saga auch eine Gelegenheit sein, sich dem historischen Tabletop zu nähern. Stronghold Terrain hat absolut schnell geliefert und ich freue mich kindlich darauf, endlich wieder neue Regeln zu lernen. Um den Fortschritt zu begleiten, habe ich hier auf dem Blog eine eigene Saga-Kategorie eingerichtet. Schaut gerne rein!

Veröffentlicht in Saga und verschlagwortet mit , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.