Shredder und der Foot Clan

Den Teenage Mutant Ninja Turtles begegnen auf und unter den Straßen von New York allerhand Gegner. Mindestens die Erzfeind des mächtigen Foot mussten in meine Sammlung. Bühne frei für Shredder und den Foot Clan! Vielleicht gesellen sich auch noch ein Nashorn und ein Warzenschwein dazu?

Foot Soldiers

Ich habe es geschafft, ein paar Kung Fu fightende, super geheime und lautlose Ninjas über das Wochenende zu bemalen. Natürlich mussten sie Mitglieder des Foot Clans sein, die Erzfeinde der Teenage Mutant Ninja Turtles. Es scheint, als würde meine TMNT-Sammlung ein bisschen zusammengewürfelt sein aus allen möglichen Inkarnationen des TMNT-Universums. Die Schildkröten wurden durch das Farbschema ihres frühen Auftretens in den Comics inspiriert, während ich die Foot Soldier in den Farben der legendären Zeichentrickserie aus den 90er Jahren bemalt habe – lila, schwarz, grau. Ich hatte nicht erwartet, so viel Spaß beim Malen von Lila zu haben. Gerade jetzt habe ich Lust, noch mehr von ihnen zu bemalen.

Die Minis sind von Crooked Dice, erhältlich als “normale” Ninjas mit typischen Ninja-Köpfen. Aber sie haben auch zusätzliche Köpfe mit sehr charakteristischen Masken. Einfach Körper und Spezialkopf zusammenkleben…boom, Foot Soldier! Absolut geniale Modelle, es war fast schon ein nostalgischer Trip sie zu bemalen! Ich bin auch sehr zufrieden damit, wie die Farben ausgefallen sind. Wie ich schon sagte, möchte ich mehr von denen bemalen, aber CD hat nur diese drei, wobei ich sie nicht mit verschiedenen Stilen von anderen Herstellern mischen möchte. Das heißt, es steht eine Menge Umbauarbeit an. Alles für den Foot Clan!

Mehr Foot Soldiers!

Der Foot Clan bekommt weitere Unterstützung in Form zusätzlicher Ninjas. Ich hatte bereits die drei erhältlichen Miniaturen von Crooked Dice bemalt, brauchte aber mehr. Der Foot Clan tritt fast immer in größerer Zahl auf, drei sind einfach zu wenig. Da es nicht mehr Posen gibt, ich aber auch auch nicht mit anderen Herstellern mischen wollte (es sind ja auch originale Foot Soldier von Heroclix erhältlich), musste ich umbauen. Gesagt, getan. Ich bin nicht super geübt mit Green Stuff und habe mir keine dramatischen Umbauten zugetraut, für etwas Varianz sollte es aber reichen. Auf den Bildern unten seht ihr rechts den original Crooked Dice sculpt und links meinen bescheidenen Umbau. Der matrixhafte Sprung in der Mitte ist vielleicht etwas albern, in meiner Erinnerung sind die Ninjas aber immer ungefähr so aus Gullischächten und von irgendwelchen Erhöhungen herunter gesprungen.

Ich bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis. Sie sind wieder einfach angemalt und man erkennt glücklicherweise keinen Unterschied zu der ersten Gruppe, die vor fast einem Jahr bemalt wurde. Die Umbauten haben ganz gut funktioniert und ich habe bekommen was ich wollte. Mit 6 Foot Soldiers ist der Clan immer noch nicht groß, mehr werde ich aber nicht mehr umbauen. Es reicht für einen Hinterhalt und Shredder hat ja immerhin auch noch ein paar weitere Verbündete.

…wo wir gerade vom Foot Clan sprechen. Ein Clan braucht einen Anführer, oder? Das könnte eine Aufgabe für die nächsten paar Tage sein. Erwartet mit Spannung, was in diesen Tagen auf den Straßen von New York passiert!

Shredder

Nachdem wir letzte Woche den Foot Clan gestartet haben, war es nur eine Frage der Zeit, bis der unvermeidbare Shredder auf den Straßen von New York auftaucht. Ich habe seit meiner Kindheit keine TMNT-Cartoons mehr gesehen, aber ich erinnere mich sehr gut an Shredder als eine immer ernsthafte Bedrohung für die Turtles. Er hatte lustige Szenen und bekam nie, was er wollte, aber er war nie albern und wirkte nie zu schwach. Als tödlicher Feind der Turtles war es keine Frage, dass Shredder in meine Sammlung meinte.

Die Figur ist von Crooked Dice, genau wie die Ninjas/Foot Soldiers. Das Modell hat keinen Umhang, aber in meinen Augen brauchte er unbedingt einen (außerdem gibt das die Möglichkeit, näher an den Originalfarben zu bleiben und trotzdem einen einheitlichen Look mit den Ninjas zu haben). Daher habe ich mich entschlossen, einen Umhang für ihn zu modellieren, obwohl ich darin keine Erfahrung habe, außer mal kleine Lücken mit GreenStuff zu füllen. Es hat einige Zeit gedauert, bis der Umhang mehr oder weniger so aussah, wie ich ihn haben wollte, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Natürlich kann man immer sagen, dass die Falten nicht sehr realistisch aussehen, aber, naja, es ist der erste Versuch und ich habe eine Menge für das nächste Mal gelernt. Ich bin absolut zufrieden mit dem allgemeinen Erscheinungsbild der Miniatur und ich denke, sie passt gut zu den Foot Soldiers.

Wütender Shredder

Als vorerst letzten Neuzugang für den Foot Clan habe ich eine alternative Miniatur für Shredder bemalt. Das hätte es nicht unbedingt gebraucht, aber ich mag die Figur einfach und fand die Idee ganz witzig, dass Shredder in Bedrängnis “mit harten Bandagen” kämpft. Tatsächlich dachte ich bis eben, dass Shredder im Turtles-Film von 1990 ganz zum Schluss auch wirklich mit freiem Oberkörper kämpft und sogar verletzt wird. Offenbar ist dem aber nicht so:

Egal, ich mag die Idee trotzdem. Ich hatte meinen Shredder in den Farben der 80er Cartoons bemalt und habe dies nun auch übernommen. Er sollte so aussehen, als hätte er lediglich die Kleidung abgelegt. Abweichend habe ich ihm lediglich einen lila Gürtel verpasst, damit das lila Thema des Footclans wenigstens irgendwo auftaucht. Trotzdem ist diese Figur auch locker in anderem Kontext einsetzbar, als Schläger eines anderen Schurkens etwa.

“You fight well… in the old style. But you’ve caused me enough trouble. Now you face: the Shredder.”

Karai

Weitere Unterstützung für den Foot Clan kommt in Gestalt von Karai. Bis vor ein paar Jahren kannte ich sie als Charakter gar nicht, da sie weder in den originalen Comics, noch in der 80er Serie, noch in den Filmen vorkam. Meines Wissens nach ist sie in einer späteren Comicreihe und dann in einer späteren Cartoonserie eingeführt worden. Mir ist sie zuerst vor ein paar Jahren begegnet, als ich den wirklich guten Comic-Neustart bei IDW gelesen habe, in dem sie eine recht tragende Rolle spielt. Ich fand die Idee charmant, sie als Co-Star bei “7TV” neben Shredder einzusetzen – irgendjemand Fähiges braucht er neben sich.

“The Foot will destroy you!”

Die Miniatur ist von Hasslefree und hat design technisch gar nichts mit dem Franchise zu tun, es ist einfach eine weibliche Ninja. Mir gefiel aber die Idee, dass sie sich farblich in den Foot Clan einpasst, optisch aber dennoch eigenständig ist. Ich habe sie deshalb wie den Rest bemalt und keine weiteren Anpassungen vorgenommen. Für mich funktioniert sie so wunderbar.

Bebop & Rocksteady

Schlagkräftiger Zuwachs für Shredder und den Foot Clan! Mit Bebop und Rocksteady betreten zwei Kultfiguren des Teenage Mutant Ninja Turtles Kosmos das Spielfeld. Da ich mit den 80er/90er-Cartoons aufgewachsen bin, waren die beiden für mich immer fester Bestandteil des Franchise. Vor einigen Jahren habe ich die Original Comics für mich entdeckt und musste festellten, dass Rocksteady und Bebop tatsächlich erst für die Serie erschaffen wurden. Ich habe die Cartoons seit meiner Kindheit nicht mehr gesehen und vermute, dass es sich um eine nostalgische Erinnerung handelt und die Serie schlecht gealtert sein dürfte. Trotzdem habe ich mich gefreut, die beiden in den durchwachsenen Michael Bay Reboots zu sehen. Ihre Qualitäten (tumbe Muskelmänner, viel Wumms und dumme Fragen) passen ja auch bestens zu einem Bay-Film, insofern fand ich ihre Charaktere auch besser getroffen. Übrigens sollten sie schon im Film Turtles II – Das Geheimnis des Ooze auftreten, was aus rechtlichen Gründen nicht ging, weshalb man Tokka und Rhazar erfand.

“Dumb, dumb, dumb! Those dudes are so dumb!”

Auf jeden Fall mussten Bebop und Rocksteady in meine Sammlung. Es bot sich an, auch hier auf die Heroclix Vorlagen zurückzugreifen, da sie originalgetreu designed sind und bestens zum Rest der Sammlung passen. Gefühlt könnten sie etwas größer sein, aber im Cartoon waren sie glaube ich auch nicht so riesig wie in anderen Ikarnationen. Klar, Heroclix-Figuren sind keine Tabletop-Miniaturen und man stößt mit der Bemalung zwangsläufig an Grenzen, ich bin aber sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.