„You‘re going to Camp Blood, ain‘t ya?“

Ich mag eigentlich keine Horrorfilme, sie unterhalten mich einfach nicht. Etwas anders sieht es bei Slasher-Filmen aus manchmal doch ganz lustig sind und wegen des strikten Schemas einfach stumpf oder innovativ ihr Programm abspulen können. Da ich kein Fan bin, habe ich nicht viel von den Slasher-Klassikern gesehen, aber ich glaube, ich habe alle Remakes gesehen. Am wenigsten kann ich mich an das Remake von Freitag der 13. erinnern. War es überhaupt gut? Ich weiß es nicht. Ich erinnere mich aber ziemlich gut an Freddy vs. Jason – da hatten wir eine Menge Spaß, aber vielleicht lag es auch nur am Bier.

Ich habe immer irgendwie den Status bewundert, den Slasher-Ikonen in der Popkultur erlangt haben, sei es Michael Myers, Freddy Krueger, Leatherface oder Jason. Als ich die Horror-Range von Studio Miniatures entdeckte, musste ich diese (natürlich) kaufen. Der Plan ist, zu jedem von ihnen eine kleine szenische Bas zu bauen, die zu den Umgebungen in ihren Filmen passt. Jason ist mit dem Camp Crystal Lake bzw. dem See verbunden, also wollte ich, dass er am Ufer eines Gewässers mit etwas Schilf steht. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, auch wenn jetzt seine Machete ein bisschen versteckt ist.

Eine letzte Sache sollte noch erwähnt werden: Mir war nie bewusst, dass der allererste Freitag der 13. Film von 1980 nur $ 550.000 gekostet, aber $ 59,8 Mio. eingespielt hat. Keine große Überraschung, dass sie eine Fortsetzung nach der anderen machten, um die Kuh zu melken.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top