“Let’s put a smile on that face!”

Man muss nicht lange darüber nachdenken: Als DC-Fan und Tabletopper führt heute kein Weg daran vorbei, eine Joker-Miniatur zu bemalen. Vor zwei Tagen lief der Joker-Film in den Kinos an und ich bin absolut gespannt, ihn endlich zu sehen. Der Joker ist eine Figur, mit der ich seit meiner Kindheit verbunden bin. Die legendäre Darstellung von Mark Hamill als Joker in der Animated Series hat mich nie losgelassen und so verfolgte ich mit großem Interesse die verschiedenen Joker-Inkarnationen. Wie die meisten von uns war ich nicht auf das vorbereitet, was Heath Ledger in dem Film Dark Knight getan hat. Was für eine unvergessliche Vorstellung, was für eine geniale neue Sichtweise auf den Clown Prince of Crime. Obwohl Joker schon immer ein verrückter Charakter war, brachten Ledger und Nolan ihn auf eine neue Ebene der Dunkelheit und Ernsthaftigkeit. Ich kann immer noch nicht genug von “Ledger’s Joker” bekommen.

Diese Miniatur habe ich ohne Nachdenken sofort gekauft, als ich wieder in das Hobby einstieg. Ich brauchte sie unbedingt, keine Frage. Es ist die alte Metallversion von Knight Models mit dem Maschinengewehr und (soweit ich das auf den Produktbildern erkennen kann) etwas dünneren Schultern als die neue Version. Es hat besonders Spaß gemacht sein Gesicht zu bemalen, da man kreativ sein muss, um sein Make-up wieder herzustellen. Es ist nicht wirklich deckend, man muss immer noch Haut sehen. Wie klein oder groß sollten sein Mund und die Narben mit dem Lippenstift sein? Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und freue mich, Joker endlich in meine Sammlung aufzunehmen. Hoffentlich bekomme ich den neuen Film so bald wie möglich zu sehen und wenn Knight Models jemals einen Phoenix-Joker herausbringen würde, würde ich sicher auch diesen bemalen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.