“If you make yourself more than just a man, if you devote yourself to an ideal and if they can’t stop you, you become something else entirely – legend, Mr Wayne.”

Da #batmanday ist, wollte ich etwas bemalen, das zumindest mit dem Dunklen Ritter zu tun hat – vielleicht ein Gegner? Ich habe vor ein paar Wochen angefangen, Miniaturen aus der Nolan-Trilogie zu bemalen und möchte nun dort weitermachen. Deshalb habe ich mich für Henry Ducard alias Ra’s Al Ghul aus Batman Begins entschieden. Die Miniatur ist von Knight Models und kam mit drei Assassinen aus der Liga der Schatten im Set. Leider musste viel entgratet werden und das Gesicht hat einen großen Fehlguss. Ich habe letzteres vor dem Grundieren nicht bemerkt, deshalb hat Ra’s jetzt eine große Narbe im Gesicht 😕. Ich glaube, mit seinem Dolch/Schwert stimmt auch etwas nicht, es sieht zu dünn aus. Wie auch immer, abgesehen von diesen Punkten bin ich alles in allem zufrieden damit wie er geworden ist. Und ich habe ein paar Batman-Sachen am Batman-Tag erledigt 😎


Um den Batman-Tag ein bisschen mehr zu feiern, habe ich auch eine meiner Lieblingsgeschichten aus dem Regal genommen: “Die Maske” von Brian Talbot, erschienen 1992 in der Reihe “Legenden des Dunklen Ritters”. Sie gefällt mir vor allem wegen ihrer sehr ernsten, psychologischen Auseinandersetzung mit dem Dunklen Ritter – kein Wunder, dass sie zwei Eisner Awards gewonnen hat. In Deutschland haben wir das Glück, dass Panini Comics viel Batman Zeug veröffentlicht und die aktuellen Ausgaben auf Deutsch sind. Obwohl ich normalerweise auf Englisch lese, musste ich diese Ausgabe einfach kaufen, als sie zum ersten Mal übersetzt veröffentlicht wurde. Habt einen schönen Tag, all ihr caped crusader da draußen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top