“KAMEHAMEHA!”

Als ich vor ein paar Wochen in Spanien war, fand ich diese großartige Son-Goku-Miniatur. Sie ist von keiner bekannten Firma. Bei meiner Recherche fand ich dann heraus, dass es eine kleine, aber lebendige Gruppe von Sculptern und Fans gibt, die sehr schöne Dragonball-Miniaturen auf Kommissionsbasis herstellen. Im Moment scheint es einige offiziell lizenzierte Spiele zu geben, die von IDW Games und anderen entwickelt werden, aber bis dahin scheint dieser inoffizielle Handel die einzige Möglichkeit zu sein, an einige Charaktere aus Dragonball heran zu kommen.

Ich würde nicht sagen, dass ich ein Dragonball-Fan bin, aber ich habe den größten Teil der Mangas damals gelesen, als sie in Deutschland veröffentlicht wurden. Die ganze Manga-Sache war neu in Deutschland und Dragonball war ein riesiger Erfolg, es war seltsam und faszinierend zugleich. Damals habe ich Dragonball geliebt, weil es so unkonventionell, lustig und verrückt ist und weil es völlig over the top ist. Die Liebe hat die Mangas nicht wirklich überlebt, da ich den Dragonball Z-Anime überhaupt nicht mochte und deshalb nicht viel davon gesehen habe.

Ich wollte jedoch den jungen Son Goku bemalen, weil er für eine Geschichte und eine Welt steht, die mich ein bisschen begleitet hat – und es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht.
Die Figur ist in Harz gegossen und hat sehr scharfe Details. Es war fast keine Reinigung notwendig und das Malen war ging von selbst. Besonders gefällt mir die dynamische Pose, die die meisten Dragonball-Miniaturen, die ich gesehen habe, zu haben scheinen. Obwohl ich kein großer Fan bin, nehme ich vielleicht noch ein paar andere Miniaturen mit – einfach weil’s Spaß macht und… Du weißt schon… Nostalgie.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top